Kita-Umbau: Endlich geht es los!

Nun ist es wirklich passiert: nach vielen Jahren des Wartens und Planens kamen nach den Sommerferien die Handwerker. Der „Altbau“ unseres Kindergartens  wird fast komplett saniert. Wir bekommen mit einem Anbau eine eigene Cafeteria. Dort können  die Kinder nicht nur in gemütlicher Atmosphäre frühstücken, sondern auch  außerhalb der Mahlzeiten besondere Aktivitäten genießen. Über diese enorme Aufwertung freuen wir uns sehr!
Unsere Kinder sind hoch interessiert, was gerade auf der Baustelle passiert: Als letzte Woche der Bagger kam, saßen sie vor dem Bauzaun und beobachteten alle Arbeitsschritte ganz genau. Was war das für ein Vergnügen, als der Bagger unsere große Spieleisenbahn von der einen Seite des Zaunes auf die andere Seite hob!

Die seit Juli ausgelagerte Johnny-Mauser-Gruppe, die für die Bauzeit ein neues Zuhause im Untergeschoss des Gemeindehauses gefunden hat, fühlt sich dort mittlerweile sehr wohl. Trotz dieser räumlichen Entfernung planen wir natürlich weiterhin gemeinsam. So steht demnächst der Erntedankgottesdienst mit der musikalischen Unterstützung durch den Kindergartenchor an und wir freuen uns natürlich auf eine stimmungsvolle Adventszeit, die hoffentlich nicht zu sehr von Corona beeinflusst wird.