Keine Gottesdienste und Veranstaltungen bis mindestens 2. März 2021

Dies betrifft auch die musikalischen Andachten zum Wochenausklang. Nutzen Sie gerne die auf dieser Seite auffindbaren digitalen Angebote.

Impuls zum Sonntag Reminiszere

Zum Sonntag Reminiszere hören wir einen kurzen Impuls von Pfr. Christopher Williamson, in dem er sich vor dem Hintergrund des Zitats aus dem Korintherbrief „Jetzt ist die Zeit des Heils“ mit Erwartungen an die Zukunft auseinandersetzt. An der Orgel spielt KMD Michael Gerisch.

Bleib bei mir Herr, EG 488 – Posaunenchor & Jungbläser

Der Posaunenchor der Petrus-Kirchengemeinde spielt unter der Leitung von Jürgen Freymuth.

Die Jungbläser der Petrus-Kirchengemeinde spielen unter der Leitung von Robert Putzik-Bunk.

Bachkantate, BWV 18, „Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt“

Die Kantate Nr. 18 „Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt“ von Johann Sebastian Bach ist ursprünglich für den Sonntag Sexagesimae vorgesehen. Die Besonderheit besteht darin, dass anstelle von Violinen vier Solo-Bratschen zum Einsatz kommen, was der Kantate einen ganz besonderen Klang verleiht. Der Chorpart wird aufgrund der Corona-Pandemie von den Vokalsolisten übernommen.

Die Kantate unter der Leitung von KMD Michael Gerisch wurde am 05.02.2021 in der Kirche Kirchditmold, Kassel aufgenommen. Es musizierten:

Clara-Sophie Rohleder, Halle/Saale (Sopran)
Christiana Nobach, Kassel (Alt)
Florian Brauer, Kassel (Tenor)
Felix Rohleder, Halle/Saale (Bariton)

Joachim Arndt, Angela Hug, Kassel (Blockflöten)
Skerza Singer, Rüdiger Spuck, Manuela Jaensch, Gottfried Elsas, Kassel (Viola)
Andreas Ferbert, Kassel (Violoncello)
Anne Ringborg, Kassel (Fagott)
Philipp Singer, Kassel (Kontrabass)
Martin Forciniti, Kassel (Continuo-Orgel)

Michael Gerisch (musikalische Leitung)

Rebekka Thiele, Christoph Thiele (Kamera)
Jakob Thiele (Gesamtaufnahme, Schnitt)

Impuls zum Valentinstag am Sonntag Estomihi

Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. Im heutigen Videoimpuls mit Pfrin. Elisabeth Barth äußern sich Menschen aus unserer Gemeinde zum Thema „Liebe“.