Return to KiTa

Kinder und Religion

Kinder haben ein Recht auf Religion!

Religiöse Erziehung fördert die Entfaltung vieler menschlicher Anlagen und Begabungen.

  • Wir pflegen christliche Traditionen und fördern somit die geistige Bewusstseinserweiterung.
  • Wir sprechen über das Gebet und pflegen es.
  • In biblischen Geschichten werden wichtige Grunderfahrungen vermittelt, die Sicherheit bieten und der Lebenshilfe dienen.
  • Wir unterstützen den Weg der Selbstfindung und Selbstentscheidung.
  • Unser Jahresablauf wird geprägt von den christlichen und jahreszeitlichen immer wiederkehrenden Festen.
  • Eine lange Tradition hat z. B. unser Laternenfest, das mit Kinder, Eltern und Freunden gefeiert wird.

Weiterhin bieten wir:

  • Thematisch orientiertes Faschingsvergnügen
  • Spielnachmittage
  • Thematische Elternabende (dazu laden wir auch gegebenenfalls Referenten ein.)
  • Gruppenelternabende
  • Kindergartengottesdienste
  • Frühlings- und Herbstflohmärkte
  • Übernachtung der Schulanfänger
  • Sommerfest / Busfahrt im jährlichen Wechsel
  • Gemeindefest
  • Ernte-Dank-Fest mit Gottesdienstteilnahme
  • Nikolausfeier
  • Weihnachtsfeier oder Weihnachtsmärchen
  • u. v. m

Um das Kind bestmöglich zu fördern ist eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Kooperation zwischen Eltern und Erzieherinnen unerlässlich.

Der Grundstein hierfür wir bereits beim Anmeldegespräch gelegt.

Beim täglichen Bringen und Abholen des Kindes können Kurzinformationen ausgetauscht werden.

In Einzelgesprächen zwischen Erzieherinnen und Eltern kann bei Bedarf beraten und gemeinsam nach Lösungen gesucht werden.

Elternabende dienen der allgemeinen Information.

Mein Team und ich würden uns sehr freuen mit diesem kleinen Einblick in unsere Arbeit Interesse geweckt zu haben und stehen gern zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung!

Ihre

E. Henze, Leiterin d. Kindertagesstätte